David Hain

Aus GIGAPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Hain auf GIGA.DE
David Hain war (Video-)Redakteur bei GIGA GAMES und Hauptverantwortlich für dessen Videobereich.

Er kam am 09.08.1981 zur Welt und lebt derzeit in einer WG in Berlin.

Vor GIGA[Bearbeiten]

Nachdem er festgestellt hatte, dass er und die Medieninformatik nicht zueinander passten, wendete er sich der Videospielebranche zu. Er war drei Jahre lang Redakteur bei Digital-Movie.de, ehe er zu gamona.de wechselte und sich dort um den Games-, überwiegend aber um den Kinobereich kümmerte. Später wechselte er zu funload.de, wo er sich schlussendlich dann den Videospielen widmete.

Bei GIGA[Bearbeiten]

Nachdem die ECONA Internet AG GIGA am 01. März 2011 übernommen hat, wechselte er von funload zu GIGA und wurde Chefredakteur. Bereits am Tag der Übernahme trat er sowohl in der letzten Folge von The Daily G, als auch im neu entstandenen Format radio giga auf. Bereits wenige Monate nach der Übernahme GIGAs legte David die Rolle des Chefredakteurs ab und arbeitete ausschließlich als Redakteur.

Vom 03.11.2011 bis zur letzen Ausgabe am 06.01.2012 moderierte er mit Jonas Wekenborg im Live Web-TV Format GIGA TV Live den Games-Bereich. Nach dessen Ende war er zusammen mit Robin Schweiger zu Gast beim GIGA FanBase Podcast am 01.02.2012. Auch die einzige Folge des Nachfolgeformats GIGA TV Reloaded moderierte er zusammen mit Robin und Jonas.

Obwohl David noch unregelmäßig Artikel und Tests für den Games Bereich schrieb, war er etwa seit der Kooperation GIGAs mit dem YouTube-Netzwerk Mediakraft hauptsächlich für den Videoinhalt der Games-Sparte verantwortlich. Im regelmäßig erscheinenden Samstags-Format GIGA News trat er als Szenenews-Moderator auf.

Zusätzlich zu der Videoarbeit für GIGA.DE wurde David bereits mehrfach zu größeren und kleineren Specials in der YouTube-Szene eingeladen, so etwa zum bislang einmalig Live-Format Last Man Standing unter der Organisation von myvideo und in Kooperationen mit Let's Play Star Erik Range, besser bekannt als Gronkh. Zuletzt war er Gast bei dem - ebenfalls von myvideo organisierten - Event Lets Play Poker.

Nachdem sich Davids Auftritte in anderen YouTube-Formaten, wie beispielsweise Techscalibur oder TRIGGER.tv mehrten, kündigte er in radio giga #132 vom 4. Oktober 2013 seinen Abschied von GIGA an. In den GIGA News am darauffolgenden Tag war er zum letzen Mal als fester Videoredakteur zu sehen. Sein Abschied löste eine große Trauerwelle in der Community aus, da David seit der Übernahme GIGAs durch ECONA oft das Gesicht hinter der Marke war. Viele betrachten David auch als Hauptverantwortlichen für den erfolgreichen Wiederaufbau der damals maroden Marke GIGA, die seit der Einstellung des Sendebetriebs im Jahr 2009 immer weiter an Relevanz verlor. Als Grund für den Abschied nannte David sein sinkendes Interesse an geschriebenem Journalismus und den Wunsch nach einem eigenen Projekt.

Nach GIGA[Bearbeiten]

Mit seinem Abschied von GIGA gründete er seinen eigenen YouTube-Kanal BeHaind, auf den er die GIGA News bei welchen er von Anfang an fester Moderator war (unter anderem Namen) mit nahm . Er ist außerdem bei den YouTube Kanälen Techscalibur und TRIGGER.tv zu sehen und hat angekündigt, dass er in Zukunft auch bei High5 mit einem eigenen Format zu sehen sein wird. Da sein Abschied bei GIGA im Guten erfolgte, wird er zudem wahrscheinlich noch in dem einen oder anderen Video auftauchen.

Im Januar 2014 gab David im Podcast von Rocket-Beans TV bekannt, dass er tatsächlich bei GIGA entlassen wurde. Zu den Gründen nannte er interne Querälen nach Sexismusvorwürfen gegenüber Nosterafu TV sowie den zermürbenden und ständigen Profitzwang der GIGA Verantwortlichen. Er beklagte die Gleichschaltung der Inhalte hin zum Massenmarkt und eine Gestaltung, die besonders auf die kurze Aufmerkasamkeitsspanne heutiger Jugendlicher zielt. Seine Kündigung sowie die Gründe sollten anfangs unerwähnt bleiben, da befürchtet wurde, dass GIGA einen Klickzahlschwund erleidet und sich die Zuschauer solidarisch mit David Hain erklären und von GIGA abwenden.

In der Folge dieser Ereignisse hat David im März 2014 auf seinem YouTube-Kanal BeHaind ein Video veröffentlicht, in dem er davon abrät den Spielejournalismus als Beruf zu ergreifen. Er kommentierte, dass er keinen Kontakt mehr mit den GIGA Mitarbeitern habe und distanzierte sich von deren aktuellen Videoinhalten.

Trivia[Bearbeiten]

  • In seinen Sätzen lassen sich immer wieder einzelne Wörter mit Berliner Dialekt finden.
  • Besonders auffallend in Videos ist seine Körpergröße von ungefähr 2 Metern und seine stets gestylten Haare. Aufgrund seiner Größe musste er sogar schon auf einem Campingsessel sitzen, da er sonst die anderen Moderatoren überragt hätte und somit aus dem Bild gewesen wäre.
  • David trägt ausschließlich Hemden.
  • Laut eigenen Aussagen war er bereits vor der Übernahme durch die ECONA Internet AG ein großer Fan von GIGA.
  • Dadurch, dass er häufig mit Jonas in Video-Formaten auftritt, hat sich die eine gewisse Hassliebe zwischen den Beiden bereits als Running Gag unter GIGA Friends etabliert.
  • Er ist bekannt dafür, die Worte "seit Highlander" an einige Sätze anzuhängen, wie zum Beispiel "das beste Spiel seit Highlander" oder "die beste Folge seit Highlander".
  • David hat sich schon mehrfach geweigert, vor der Kamera Wii zu spielen. Die einzigen beide Male wo er dies tat waren in Folge 6 von GIGA TV Live, welche durch einen Aufnahmefehler verloren ging, und selbstironisch im Video DRAMA BEI GIGA: MR. SCHNITTLAUCH IST TOT!.
  • Er zerfummelt sehr gerne Steuermarken von Zigarettenpackungen.

Weblinks[Bearbeiten]