Einstellung des Sendebetriebs

Aus GIGAPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 13.02.2009 gab der Eigentümer von GIGAdigital - der Medienkonzern Premiere - bekannt, dass der reguläre Sendebetrieb des Senders GIGA eingestellt wird. Noch am selben Tag erhielten alle Moderatoren des Senders ihre Kündigung, ebenso wurden keine Aufnahmen mehr gemacht.

Hintergrund[Bearbeiten]

Im Jahr 2008 übernahm Premiere die Betreiber Firma GIGAdigital vollständig. Mit diesem Schritt kam ein Wendepunkt in die Geschichte des Senders, denn im Laufe des Jahres verließen zahlreiche Moderatoren den Sender. Am 20.08.2008 startete Premiere einen neuen Versuch, GIGA wieder zu altem Glanz zu bringen und machte einen Relaunch des Sendeprogramms. Sechs Monate später - am 13.02.2009 - gab Premiere überraschend bekannt, dass sie den Sendebetrieb von GIGA einstellen und sich aus dem FreeTV-Bereich zurückziehen wollen würden. Als Grund nannte das Unternehmen mangelndes Interesse von Werbekunden, was auf die Finanzkrise von 2007 zurück zu führen sei.

Auswirkungen[Bearbeiten]

GIGA wird eingestellt!

Noch am Tag der Ankündigung von Premiere wurde allen Mitarbeitern des Unternehmens gekündigt. Danach wurde der laufende Sendebetrieb durch Wiederholungen ersetzt, die bis zum 31.03.2009 ausgestrahlt wurden, danach blieb der ehemalige Sendeplatz schwarz. Die GIGA-Friends wurden durch einen Teaser auf der Startseite von GIGA.DE über das Aus informiert. Ein Versuch der Community, andere Sender dazu zu bringen, GIGA aufzukaufen und so den Sender zu retten, scheiterte recht schnell.

Lange Zeit war ungewiss, was mit der Internetseite geschehen sollte. Man wollte die Community nicht hängen lassen und versuchte zumindest die Internetseite und das Forum zu erhalten. Die Rettung erfolgte am 21.04.2009 durch IGN. Es kaufte GIGA.DE mit dem Ziel, Fuß im deutschen Raum zu fassen. Als Unterstützung behielten sie Michael Schlieper, Thomas Hacker und Carsten Groll als Redakteure und Podcaster von GIGA Täglich. Nach der Schließung der Fox Interactive Media Germany GmbH, bei welcher das GIGA-Team offiziell angestellt war, übernahm die ECONA Internet AG am 01.03.2011 das Portal mit neuen Redakteuren und neuen Konzepten.