Etienne Gardé

Aus GIGAPedia
(Weitergeleitet von Etienne)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Etienne Gardé

Etienne Cedric Enrico Gardé war Netzreporter bei GIGA GAMES, THE SHOW, SCREEN und Late Knights.

Vita[Bearbeiten]

Er wurde am 8. Dezember 1978 in Frankfurt am Main geboren.

Später besuchte er dort eine Grundschule und ein Gymnasium. 1998 machte er sein Abitur mit einem Durchschnitt von 2,5 in den Leistungskursen Biologie & Geschichte. Als Fremdsprachen wählte er Französisch und Englisch. Nachdem er seinen Wehrdienst zurückstellen ließ, begann er 1998 sein Studium an der Johann Wolfgang Goethe - Universität in Frankfurt am Main (Sportwissenschaften, Amerikanistik). 1998-2000 war er bei TeleForce als Consultant beschäftigt (Nebenjob). 1999 machte er bei der Werbeagentur Dorfer Dialog ein dreimonatiges Praktikum. Danach machte er ebenfalls ein dreimonatiges Praktikum bei Blue MarsInteractive (Gesellschaft für digitale Kommunikation mbH). Im selben Jahr begann sein Studium im Fach Rechtswissenschaften.


GIGA[Bearbeiten]

Er war einer der ersten, die 2000 zum GIGA Games-Team gestoßen sind und von der ersten Sendung am 30.11.2000 an dabei waren. Neben Hannes und später Felix war er Netzreporter im Channel PC. Beim ersten GIGA.BUCH war er für den Bereich Games verantwortlich.
Im Oktober 2003 hob er den eSports-Bereich bei GIGA Games aus der Taufe und wechselte dementsprechend auch von PC nach eSports. Er war der maßgebende Initiator dafür, dass eSports seinen Platz bei GIGA bzw. GIGA Games fand.
In dieser Zeit schrieb er auch eine Weile Kolumnen für die „PC Action“.
Ab dem 01.11.2004 war er dann Netzreporter in der Sendung GIGA eSports, anfangs zusammen mit Budi, später dann zusammen mit Nik, er moderierte außerdem ausnahmslos alle GrandSlams.

Aktuell studiert Etienne Medienwirtschaft an der RFH Köln. Außerdem schied er seit dem Einstieg der ESL bei GIGA aus dem GIGA eSports Team nach und nach komplett aus, nachdem er sich zunächst auf den eSports Talk zurückgezogen hatte.
Mitte Juli 2006 bekam er mit Nils eine eigene Late-Night-Show namens Late Knights, die jeden Donnerstag lief. Außerdem moderierte er Dienstags um 20:00 Uhr das DVD- und Filmmagazin SCREEN (anfangs zusammen mit Daniel van Moll, dieser hatte GIGA aber mittlerweile wieder verlassen).

Nach dem Relaunch 2008 moderierte er mit Nils im neuem Format THE SHOW, täglich von Montag bis Freitag.

Nach GIGA[Bearbeiten]

Nach der Einstellung des Sendebetriebs im März 2009 und seiner damit verbundenen Kündigung arbeitete er bis September 2010 bei Bunch TV als Moderator des Kino und DVD-Magazins SEEN zusammen mit Colin Gäbel. Das Format wurde im März 2011 von ANIMAX bzw. AXN aufgegriffen und hieß dort UNCUT - Das Filmmagazin, es lief um 19:45 Uhr auf ANIMAX. Im September 2009 stieg er bei Game One - wo bereits Daniel Budiman, Nils Bomhoff und Simon Krätschmer arbeiteten - als Redakteur und gelegentlich als Moderator ein. Zusammen mit diesen drei verfasste er außerdem bis Oktober 2010 die Kolumne Budimon auf derwesten.de, diese drehte sich um das Thema Games an sich, aber auch aktuelle Spiele.

Im September 2011 gründete er zusammen mit dem Rest der GameOne-Crew die Fernsehproduktionsfirma Rocket Beans Entertainment GmbH. Zurzeit sind sie verantwortlich für die Produktion und für den redaktionellen Inhalt der Sendung Game One und bieten darüber hinaus zwei Youtube-Kanäle an. Die Firma hat ihren Sitz in Hamburg und hat die vorherige Produktionsfirma RIESENBUHEI Entertainment GmbH abgelöst. Der Firmenname setzt sich aus Rocket BudiEddyArnoNilsSimon zusammen, den Vornamen der Gründer.

Trivia[Bearbeiten]

  • Etiennes chinesischer Name ist "Kong En Tiao"
  • Im Jahr 1993 nahm er an einem Neckermann Street-Fighter 2 Turnier, in einem Frankfurter Kaufhaus, teil. Er belegte dort den zweiten Platz, da er im Finale gegen einen Spieler mit einem "Beatles Topfschnitt und einer Brille" verlor. Er wurde deshalb von den anderen Moderatoren oft belächelt, bewies im Duell mit Dennis Richtarski in einer späteren GIGA GAMES Sendung jedoch, dass die "Faust des Neckermanns" es immer noch drauf hatte. Seitdem gilt er als Street Fighter 2 Legende.
  • Etienne mag keinen Sauerkrautsaft.
  • Er ist Linkshänder.
  • Oft wird behauptet, dass Etienne aus der New Yorker Bronx stammt.
  • Etienne wurde von Simon Krätschmer als "Freestyle-Gott" bezeichnet, da er diverse Freestyle Raps auf Michael Neuderts Xbox gespeichert hat.

Weblinks[Bearbeiten]