GIGA-GREEN-FAN

Aus GIGAPedia
(Weitergeleitet von GGF)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lesenswert

100px-Qsicon lesenswert.svg.png Dieser Artikel wurde in die Liste der lesenswerten Artikel aufgenommen.

Logo
Logo
Letztes aktives Team
  • Alexander Legge
  • Patrick Schwarzer
  • Marc Walter
  • Julian Backendorf
  • David Weitz
  • Maximilian Behrendt
  • Katja Kaden
  • Paul Jonsek
  • Tobias Block
  • Christian Schmidt

Was war GIGA-GREEN-FAN?[Bearbeiten]

GIGA-GREEN-FAN war bis 2006 eine der größten und erfolgreichsten GIGA-Fanseiten im Netz.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Screenshot der Version 2.0 von GIGA-GREEN-FAN
Am 18. September 2001 wurde die Seite ursprünglich ausschließlich für das Nachmittagsformat NBC GIGA gegründet. Anfangs beschränkte sich die Seite auf Steckbriefe der Moderatoren, einige Bilder, kleinere Downloads und News zur Sendung.

Mit dem Einführen des PHP-basierten Newssystems Newswriter wurde es für das Team immer einfacher neue Meldungen online zu stellen. Erstmals wurden News für GIGA-GREEN-FAN besonders wichtig.

Bereits im Winter 2001 wurde das erste Upgrade durchgeführt, dass der Seite ein deutlich eigenständigeres Layout verpasste. Die Hauptfarbe war weiß/grau. Als die erste Fanseite überhaupt bemühte sich GIGA-GREEN-FAN um ein vollständiges Archiv an Bumpern. Mit der Hilfe der Community gelang dies schließlich. Nach einiger Zeit wurde die Webseite schließlich ausgebaut. Es kamen eigene Bereiche für GIGA Games und GIGA Lokal hinzu. Später wurde GIGA-GREEN-FAN um ebenfalls eigene Bereiche für GIGA Help und GIGA Real ausgebaut.

Screenshot der Version 3.0 von GIGA-GREEN-FAN
Im Sommer 2005 konnte sich GIGA-GREEN-FAN im offiziellen Wettbewerb um den Titel der Besten GIGA-Fanseite u.a. gegen die GIGA-Factory und die GIGA-Allianz durchsetzen.

Aufgrund von Zeitmangel legte die Seite eine halbjährige Pause ein um dann in einem neuen Design wieder in alter Frische an den Start zu gehen.

Die Besucherzahlen von GIGA-GREEN-FAN erreichten für damalige Verhältnisse unglaubliche Höhen. Bis zu 6.000 Besucher die Woche waren keine Seltenheit mehr. GIGA-GREEN-FAN legte seit dem letzten Relaunch einen besonders hohen Stellenwert auf die aktuellen Meldungen. Häufig war GGF so aktuell, dass selbst GIGA-Mitarbeiter sagten, sie würden häufig erst durch GGF erfahren, was in ihrem Sender passiert. Daher auch der Claim, der seit Herbst 2004 verwendet wurde: "GIGA-GREEN-FAN - we have the news".

GIGA-GREEN-FAN, die GIGA-Allianz und die GIGA-Factory erledigten in vielen Fällen die Pressearbeit von GIGA. In enger Zusammenarbeit mit dem späteren Sender selbst, konnten die Fanseiten viele exklusive Meldungen verbreiten.

Features[Bearbeiten]

Neben den stets aktuellen News rund um GIGA waren die vielen einzigartigen Features ein wichtiger Teil von GIGA-GREEN-FAN. Neben der von GIGA-GREEN-FAN und später von GIGA4 übernommenen GIGAPedia, gehörten auch zahlreiche Onlinespiele zum Angebot von GGF.

GIGA Twister & GIGAmake[Bearbeiten]

Das erste Onlinegame bei GGF war der GIGA Twister. Ursprünglich von Adlerweb für GIGAGames-Fan programmiert, durften wir die Technik übernehmen und für die Nachmittagssendung anpassen. Nach einiger Zeit wurde der ursprüngliche GIGA Twister um einige Elemente wie das Bilderraten erweitert. Der GIGA Twister wurde wöchentlich gespielt. Jeder User konnte sich zwei Netzreporer aussuchen und die an "sein" Hostpult stellen. Je nach der aktuellen Einsatzhäufigkeit der Netzreporter wurden dann Punkte verteilt. Außerdem konnten die User abstimmen und wetten, wer der beliebteste Netzreporter der Woche sein würde.

GIGAmake verfolgte ein ähnliches Konzept, wenngleich es ungleich umfangreicher war: Jeder GIGA-Friend konnte seine komplett eigene Sendung zusammenstellen. Neben einem Namen, einer Farbe, einem Logo, einer Channel- und Netzreporterkonstellation musste der User auch jede Woche redaktionell tätig werden und aus einem Pool an Themenvorschlägen seine Themen für die Sendung auswählen.

GIGA Play Daddeln & GIGAQuiz[Bearbeiten]

GIGA Play war die Sendung für Casual Gamer. Verrückte Mini-Spiele und kleinere Web-Turniere gehörten zur Tagesordnung. Dort setzte GIGA Play Daddeln an: Eine Ansammlung unterschiedlicher Mini-Spiele die der User auf Zeit lösen musste um die volle Punktzahl zu erlangen - das war GIGA Play Daddeln. Der Faktor Zufall sorgte bei diesem Spiel für einen unberechenbaren Teil, der verhinderte, dass einige Spezialisten durch auswendig lernen aller Antworten die Toplisten belegen - bei GIGA Play Daddeln sollte es nicht auf das pure Wissen ankommen, der Spaß an der Freude stand im Vordergrund.

Beim GIGAQuiz hingegen kam es ganz auf das Wissen rund um GIGA an. Als erste Fanseite überhaupt startete GIGA-GREEN-FAN ein Quiz zu NBC GIGA und all seinen Ablegern mit mehr als 500 verschiedenen Fragen. Maximal zehn Punkte konnten pro Spiel erreicht werden.

Special zu einer Games Convention

NBC Europe Special[Bearbeiten]

Als GIGA noch Programm auf dem Sender NBCEurope war, widmete GIGA-GREEN-FAN dem Sender eine eigene Microsite. Allzu häufig waren die Programmabläufe in Programmzeitschriften viel zu ungenau und teilweise nicht detailiert. GIGA-GREEN-FAN bemühte sich einen stets aktuellen Sendeplan und aktuelle Programminfos bereit zustellen. Das Special wurde mit dem Start von GIGA Digital nicht weiter aktualisiert. Sehr wohl gab es allerdings auch weiterhin noch Meldungen zum Mutterkonzern von GIGA Digital NBC Universal.

Specials[Bearbeiten]

Zahlreiche Specials zu aktuellen Themen bescherten GGF immer wieder ware Besucherfluten. Neben vielen Abschiedsspecials für Netzreporer mit Gästebuch, Abschiedsvideos und Galerien wurde beispielsweise auch der letzte Studioumbau im New Media Center mit einem Special begleitet. Außerdem wurden die GIGA LIGA Grand Slams und weitere Gelegenheiten mit einem eigenen Special bedacht. Meistens ersetzte ein solches Special dann für eine kurze Zeit die normale Startseite von GIGA-GREEN-FAN.


Kooperationen[Bearbeiten]

Im Grunde der Grundstein für die vielen Kooperationen, die GGF zusammen mit den befreundeten Fanseiten gestartet hat, war der Fansite-Contest von GIGA im Jahr 2003. Hier lernten sich Daniel Schneider, Dennis Gerdes, Tobias Block, Sebastian Erdmann und Alex Legge erstmals persönlich kennen.

GIGA Cutlethunt[Bearbeiten]

Nach einer Idee von Tobias Block starten die großen GIGA-Fanseiten eine mehrwöchige Schnitzeljagd durch das Fanseiten-Universum. Unterstützt wurde das Projekt von GIGA. Neben einer Einladung ins Studio in Düsseldorf spendierte man auch großzügig Preise für das Gewinnspiel.

GIGA GAMES Roadshow Roadies[Bearbeiten]

Eine der wohl umfangreichsten Kooperationen waren die GIGA GAMES Roadshow Roadies. Vier Fanseiten mit Teammitgliedern in der Nähe fast jeder Roadshow-Station schossen unzählige Bilder, drehten Videos, schrieben Artikel und vermittelten allen daheimgebliebenen ein Gefühl von dem, was sie gerade verpassten.

GIGA.fancast[Bearbeiten]

Siehe Hauptartikel GIGA.fancast.

Das Team[Bearbeiten]

Alexander Legge[Bearbeiten]

Alex Legge gründete GGF mit 14 Jahren. GGF wurde zur Spielwiese für ihn - durch GGF lernte er den Umgang mit Servern, PHP, MySQL, HTML, Photoshop und vielem mehr. Teilweise war GIGA-GREEN-FAN für ihn ein 24 Stunden Job. Nach dem Zivildienst zog er nach Köln um als Grafiker beim Medienmagazin DWDL.de zu arbeiten. Alex betont noch heute immer wieder gern, dass er ohne GIGA vielleicht nie dazu gekommen wäre, sich so mit Design auseinander zu setzen. Im Frühjahr 2010 hat Alex sein Mediendesign-Studium an der RFH-Köln abgeschlossen und ist seitdem Bachelor of Arts MediaDesign.

Das Ende von GGF[Bearbeiten]

Am 31.3.2006 hieß es "Goodbye GIGA-GREEN-FAN". Durch Einstellung von GIGA und GIGA Real wurden auch die seinerzeit größten Fanseiten eingestellt. GIGA-GREEN-FAN, die GIGA-Factory und die GIGA-Allianz schloßen ihre Pforten. Damit war der Weg frei für die GIGAfoundation: Sie entwickelte sich schließlich zu einer großen Fanseite die im Laufe der Jahre immer mehr auf Downloads setzte. Dem letzten Claim von GGF "we have the news" wurde bisher am ehesten GIGA4.DE gerecht.

Weblink[Bearbeiten]