GIGA TV Live

Aus GIGAPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


GIGA TV Live war ein Live Web-TV-Format, das sich als Nachfolger von GIGAgreen und GIGA Games betrachtete. Das Format wurde von Shu on Kwok, David Hain, Jonas Wekenborg, Robin Schweiger und Tom Westerholt moderiert. Zur Seite standen ihnen abwechselnde Gäste, die sowohl von Außwärts, als auch von GIGA selbst kamen, so waren für den Games-Bereich bei Multiplayerspielen unter Anderem die beiden Redakteure Thomas Goik und Tobias Heidemann mit von der Partie. Sendezeit war Donnerstags von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Es war die erste (regelmäßige) Livesendung, nach der Einstellung des Sendebetriebs im Februar 2009.

Nach dem Ausstieg von Shu und Tom ging das Format in der Ursprungsform nicht mehr auf. Da die verbliebenen Netzreporter nicht länger von dem Format überzeugt waren, wurde mit GIGA TV Reloaded ein Nachfolger entwickelt. Dieser wird nicht mehr live ausgestrahlt. Sondern auf Youtube hochgeladen.

Geschichte[Bearbeiten]

Obwohl keiner mehr mit einem Wiederaufleben der Live-Formate von GIGA gerechnet hatte, erfuhren die GIGA-Friends am 02.09.2011 über den Mediendienst kress.de, dass die ECONA Internet AG plante ein Live-TV-Format via WebTV zu starten. Die Bestätigung dieser Meldung kam erst zwei Tage später (04.09.2011) von Chefredakteur David Hain. Das Format sollte im Oktober 2011 on air gehen, in einem eigenen Studio aufgenommen und jeden Donnerstag von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr auf GIGA.DE ausgestrahlt werden. Als Moderator war Shu on Kwok ernannt worden, der bereits vom alten GIGA bekannt war.

Im weiterhin laufenden radio giga wurden im Laufe des Monats immer wieder Hinweise zum Live-Format bekanntgegeben. So kam beispielsweise heraus, dass es neben Shu auch noch David Hain und einen weiteren, unbekannten Moderator geben würde, der ebenfalls vom alten GIGA bekannt sein sollte. Zur Seite würden ihnen verschiedene Gäste stehen, die von GIGA selbst, wie auch von Außerhalb kämen.

Als die Fanzahl von 10.000 auf GIGAs Facebook-Account geknackt wurde, wurde ein Sneak Peak-Video des neuen GIGA Studios veröffentlicht, in dem David eine Rundführung durch das - damals noch unfertige - Studio machte.

Trotz des versprochenen Starts im Oktober, konnte das GIGA-Team diese Ankündigung auf Grund von weitreichenden Vorbereitungen für die Sendung, wie auch für den kommenden Relaunch, nicht einhalten. Zusätzliche Verwirrung stiftete eine am 17.10.2011 eingeführte Microsite zum neuen Live-Format, auf dem ein Teaser - später ein weiterer - und ein Countdown mit folgendem Format zu finden war: "DD:HH:MM". Wobei die Stunden und Minuten auf 18:00 Uhr eingestellt waren und für die Tage nur "XX" standen. Viele interpretierten daraufhin den Countdown als direkten Start am 17.10.2011. Die "XX" standen jedoch fälschlicherweise nicht für 0, sondern für einen unbekannten Wert, da der genaue Starttermin bis zu dem Zeitpunkt noch nicht feststand. Kurzerhand entschied man, den Countdown auf "XX:XX:XX" zu setzen, bis man einen verbindlichen Termin gefunden hatte.

Am 28.10.2011 war es dann so weit und der Countdown ging zusammen mit einer weiterführenden Ankündigung und einem FAQ wieder online. Offizieller Starttermin war damit der 03.11.2011.

Nach der ersten Sendung blieb der Countdown bestehen und kündigte jeweils die Sendung für die nächste Woche an. Während der Sendung wird der Countdown durch ein blinkendes "OnAir" Schild ersetzt.

Aufrgund der hohen Nachfrage und dem damit entstandenen Traffic (Speziell beim Special mit Gronkh und Sarazar am 17.11.2011) gingen die Server von GIGA mehrfach in die Knie. Aus Stabilitätsgründen wurde zeitweise die Kommentarfunktion und das Forum offline genommen. Nach der Sendung mit Gronkh - bei der der Stream 5 Minuten vor Ende abbrach - blieb die Seite mehrere Stunden nach der Sendung noch offline. Technisch wird der Stream über den Dienst livestream.com gehostet. Die Qualität des Streams schwankt, je nach dem was gezeigt wird, sehr stark von Pixelbrei bis HD (720p). Es wurde angekündigt, dass eine Funktion eingebaut werden soll, mit der man die Qualität regulieren kann.

Nachdem Tom Westerholt nach mehreren Wochen Krankheit auch nicht in der ersten Folge nach den Weihnachtsferien (05.01.2012) erschien, wurde bekannt, dass er GIGA und das Format GIGA TV Live verlassen wolle, da er sich seinem eigentlichen Beruf als selbstständiger Radioreporter bei 1Live widmen wolle. Er begründete diese Entscheidung im offiziellen Facebook-Channel des Formats. Am Ende der gleichen Folge, gab auch Shu On Kwok bekannt, dass er das Team am Ende des Monats verlassen wolle. Er äußerte sich jedoch im Forum zu dem Thema.

Die Folge dieser Personalengpässe war, dass die Verantwortlichen beschlossen den eigentlich als Praktikanten eingestellten Robin Schweiger mit in das feste Moderationsteam aufzunehmen. Er ergänzte daher den Games-Bereich. Wie die Moderation in Entertainment und Tech in der Zukunft aussehen sollte, wurde nicht näher beleuchtet. Man überlegte Intern, welche Möglichkeiten bestehen, es gäbe jedoch ohnehin Umstrukturierungspläne für das Format. Am Ende der Überlegungen stand die Einstellung des Formats. Eigentlich sollte das Nachfolgeformat GIGA TV Reloaded dass mit überdachtem Sendekonzept herkam die entstandene Lücke schließen, jedoch wurde es schon nach einer Folge mangels Erfolg eingestellt.

Bereiche[Bearbeiten]

Wie früher zu Zeiten von GIGA green und Co. teilte sich auch diese Sendung in mehrere Themengebiete ein. Diese Einteilung fand sich auch auf GIGA.DE wieder.

Entertainment[Bearbeiten]

konnte als Nachfolgechannel des ehemaligen Stars-Channel bei GIGA green gehandelt werden. Gerüchte wurden in der Community ebenso diskutiert wie Musik- und Kinothemen. Moderiert wurde er von Tom Westerholt. In der 10. Ausgabe der Sendung wurde bekannt, dass der Bereich für die nächste Zeit entfällt, da sich Tom Westerholt wieder vollständig seiner 1live Tätigkeit widmen wolle. Der Bereich wurde bis zur Einstellung des Formates nicht mehr gezeigt.

Games[Bearbeiten]

existierte schon zu GIGA green-Zeiten. In ihm wurden aktuelle Spielthemen gezeigt und angespielt. Ebenso wurden in Multiplayer-Games Spiele mit und gegen die Community veranstaltet. David Hain, Jonas Wekenborg und Robin Schweiger waren für den Bereich verantwortlich. Mit der 10. Folge wurde zudem ein Quiz eingeführt, bei dem die Community Nerdfragen an die Netzreporter stellen konnte. Die Fragen nahmen dabei auch die Gestalt von Sounds und Bildausschnitten an, die man zu einem Spiel zu ordnen musste.

Tech[Bearbeiten]

war ebenfalls bereits bei GIGA green ein Themenchannel und behandelte weiterhin Soft- und Hardware Themen. Es war am ehesten vergleichbar mit GIGA Help und wurde auch vom ehemaligen Help-Netzreporter Shu On Kwok präsentiert. In der vierten Ausgabe von GIGA TV Live wurde das Helpcenter wiederbelebt. GIGA Friends konnten, wie schon zu TV-Zeiten, ihre Fragen und Probleme bezüglich Computer- und Technikthemen der Redaktion schildern, um sie beantworten zu lassen. Dabei wurden auch Community-Mitglieder mit einbezogen, die eventuelle Rückfragen beantworten konnten. In der 10. Ausgabe gab Shu bekannt, dass er GIGA verlassen wolle. Bereits kurz vor seiner endgültigen Verabschiedung war klar, dass das Format nicht mehr bestehen bleiben konnte. Kurzzeitig überlegte man Hüseyin Öztürk zu fragen, der auch schon in der großen Geburtstagssendung dabei war.

Special zum 13ten Geburtstag[Bearbeiten]

Anlässlich zum 13ten Geburtstag von GIGA wurde die Sendung um einen Tag von Donnerstag den 01.12.2011 vorgezogen auf Mittwoch den 30.11.2011. Die Sendung wurde ausnahmsweise um eine halbe Stunde verlängert.

Um dem großen Tag würdig zu werden, fragte GIGA bei alten Netzreportern an, ob sie zu Besuch kommen wollen würden. Zugesagt hatten Gregor Teicher und Hüseyin Öztürk bekannt als da Dude und Hüsel, beide sind GIGA Veteranen aus GIGA green-Zeiten. Die beiden ergänzten die Sendung als Gastnetzreporter. Gregor gesellte sich zu seinem Ex-Partner Tom, während Hüsel zu seinem alten Kollegen Shu in den Techbereich ging.

Zum Hauptthema der Sendung wurde schnell das alte GIGA mit seinen Pannen und Scherzen der ehemaligen Netzreporter. Es wurden alte Videos abgespielt, zu denen die Veteranen ihr Wissen teilten und kommentierten. Nebenher wurde von den beiden Praktikanten Maximilian Ensikat und Robin Schweiger im Games-Bereich Star Wars: The Old Republic vorgestellt. Im Techbereich nahmen Shu und Hüsel einen alten Computer von Shu auseinander und gaben Tipps, was man beim PC-Eigenbau beachten muss.

Neben vielen Glückwünschen aus der Community, sendeten auch die Jungs von Game One Glückwünsche über ein eigenes Video.

Schlussendlich gab es zur Abrundung auch einen von Jonas und David gebackenen Käsekuchen, für den jedoch, nach einem kurzen Einspieler, schnell der Appetit verloren ging. Zur sonstigen Studioausstattung gesellten sich natürlich Luftballons und Luftschlangen.

Weblinks[Bearbeiten]