GIGAfoundation

Aus GIGAPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo
Logo
Leitung
  • Benny Born
  • Simon Zielezinski
Mitarbeiter
  • Carina Freier
  • Mareike Pante
  • Max Müller
  • Patrick Höbling
  • Tobias Hemp
  • Florian Föhr
Versionen
  • V1 17.04.04 - 28.06.04
  • V2 28.06.04 - 15.11.04
  • V3 15.11.04 - 01.02.05
  • V4 -
  • V5 17.04.05 - 03.10.05
  • V6 28.02.06 - 31.12.08
  • V7 Nur Intern erschienen.
  • V8 31.12.08 - aktuell
Screenshot der letzten Version
GIGAfoundation ist eine der letzten noch bestehenden GIGA-Fansites. Sie wurde am 17. April 2004 vom Webmaster Benjamin Born gegründet.

Im Herbst 2005 kam es zu technischen Problemen mit dem Hoster und erst am 28. Februar 2006 konnte die Seite in neuem Glanz wieder online gehen. Als Anfang April 2006 die Fanseite GIGA Factory ihren Betrieb einstellte, übernahm die GIGAfoundation zwei Redakteure. Dank Vor-Ort-Berichten, brisanten Vorabmeldungen, Community-Aktionen und nicht zuletzt der DownloadArea entwickelte sich die GIGAfoundation in dieser Zeit zur größten Fansite und blieb dies bis zu ihrer Einstellung im Jahr 2010. Zu ihrem dritten Geburtstag am 17. April 2007 wollte die GIGAfoundation das Upgrade 7.0 einführen. Beim Upgrade soll es neben einem neuen Design, auch neue Technik sowie neue und verbesserte Features geben. Mehr ist momentan noch nicht bekannt. Nach dem Ausscheiden von Marcel Stuht, dem damaligen stellv. Webmaster, wurde das Upgrade auf unbestimmte Zeit verschoben. An Silvester 2008 ging schließlich eine neue Version der Seite online. Da sich die neue Seite stark von den Entwürfen zum Upgrade 7.0 unterschied, wurde die neue Version direkt als 8.0 bezeichnet. Am 31. März 2010 wurde bekanntgegeben, dass die GIGAfoundation zum 17. April des selben Jahres und damit genau sechs Jahre nach der Gründung ihre Pforten schließt.

Features und Inhalte[Bearbeiten]

Wie auch viele andere Fanseiten bot die GIGAfoundation von Beginn an News, in denen über das aktuelle Geschehen bei GIGA berichtet wurde, sowie ein eigenes Forum, in dem zuletzt über 6000 GIGA-Friends registriert waren. Vorallem ab 2006, als viele der großen Fanseiten nach dem Ende von GIGA green und GIGA real ihre Pforten geschlossen haben, wurde das Newsangebot angepasst. So gab es zwar auch weiterhin News zum aktuellen Geschehen oder ehemaligen Mitarbeitern, jedoch sortierte man Meldungen vorab stärker aus, so dass zu Mutterfirmen wie NBC Universal oder unbedeutenden Aktionen wie beispielsweise Microsites, die in erster Linie als Werbung für andere Firmen dienten, in der Regel keine News mehr geschrieben wurden. Die Sendungsseiten mit allgemeinen Informationen zu den Shows wurden 2006 nicht mehr weiter aktualisiert und schrittweise mit der Einstellung der letzten Sendungen aus NBC Europe-Zeiten von der Seite entfernt. Im Gegenzug gab es immer wieder Interviews, Kommentare, Spekulationen, Community-Aktionen und Vor-Ort-Berichte. Auch zu brisanten Themen, wie dem Relaunch 2007 oder dem Abschied zahlreicher Netzreporter fand man bei der GIGAfoundation Vorabmeldungen. Neben den News waren aber auch die Features, in erster Linie die DownloadArea, für viele GIGA-Friends ein Grund, die Seite zu besuchen.

DownloadArea[Bearbeiten]

Die DownloadArea war eines der beliebtesten Features unter GIGA-Friends. Sie bot sämtliche Opener und Bumper der GIGA Sendungen, etliche GIGA Sounds, die Videoloops der Plasmen im Studio, Trailer, Teaser, Ausschnitte aus den Sendungen sowie auch komplette Sendungen aus der gesamten TV-Zeit. Bei den kompletten Sendungen handelte es sich meist um besondere Ausgaben, wie die erste oder letzte Sendung einer Show oder Specials wie zu Ostern oder Halloween. Erst nach der Einstellung des Sendebetriebs wurden auch zahlreiche reguläre Ausgaben der DownloadArea hinzugefügt.

Showhistory[Bearbeiten]

Die Showhistory war ein Programmguide, der weiterführende Informationen zu jeder auf GIGA ausgstrahlten Sendung bot. Zu diesen Informationen gehörten Links zu passenden Artikeln, Blogs, GIGA Clips und VoD auf GIGA.DE, sowie zahlreichen Webcam-Bildern und Screenshots aus den Sendungen. Gab es zu der Sendung auch einen Download in der DownloadArea, was zu dieser Zeit auf die meisten Sendungen zutraf zu denen es kein VoD auf GIGA.DE gab, wurde auch dieser Download auf der Sendungsseite angezeigt. Da somit sämtliche Informationen zu einer Sendung an einer Stelle gefunden werden konnte, war auch dieses Feature bei den Besuchern sehr beliebt.

VoD[Bearbeiten]

Hierbei handelte es sich um eine Übersicht sämtlicher bei GIGA im VoD Archiv vorhanden Shows. Es war möglich, die Einträge chronologisch oder nach Sendungen zu sortieren.

Traxx[Bearbeiten]

Da sich die Community sehr für die in Bumpern und Trailern verwendete Musik interessierte, versuchte man möglichst viel Informationen zu den Songs wie Name, Album und Länge in einer Datenbank zu sammeln. Die Liste wurde zwar ständig erweitert, jedoch nie vervollständigt.

Follow the G[Bearbeiten]

Nach der Einstellung des Sendebetriebs entwickelte die GIGAfoundation dieses Feature, damit GIGA-Friends auch weiter verfolgen konnten, was die ehemaligen GIGA Mitarbeiter machten. Dazu konnte man sich Blog-Feeds und Tweets von Mitarbeitern oder deren Projekte anzeigen lassen und sich interessante Feeds und Tweets auch abonnieren. Nach der Einstellung des Sendebetriebs war dieses Feautre der nach der DownloadArea am häufigsten besuchte Seiteninhalt.

GIGA täglich[Bearbeiten]

Dieses Feature bot eine Übersicht aller Ausgaben von The Daily G. Darüber hinaus konnte man sich die einzelnen Sendungen auch herunterladen.

Votes[Bearbeiten]

In zahlreichen Votes wurde die Community um ihre Meinung gefragt.

Autogramme[Bearbeiten]

Für viele GIGA-Friends sind Autogramme begehrte Sammlerstücke. Wer jedoch keine eigenen Autogrammkarten besaß konnte sich hier eine virtuelle Kollektion ansehen. Die Karten waren dabei nach Sendungen und Upgradestufen sortiert. Beim zuletzt aktiven Upgrade 8.0 war dieses Feature jedoch nicht mehr online.

Tool of the Day-Datenbank[Bearbeiten]

Dieses Feature war ein Service für Fans des Tool of the Day aus dem Help (Green)- bzw. später MAXX-Bereich und bot eine Übersicht aller bereits vorgestellten Tools. Neben der Community nutzte auch GIGA selbst das Feature, um zu kontrollieren, ob Tools bereits vorgestellt worden sind. Beim zuletzt aktiven Upgrade 8.0 war dieses Feature jedoch nicht mehr online.

Real Fotomontagen[Bearbeiten]

Auf der Mircosite wurden lustige Fotomontagen präsentiert, die zumeist aus den Witzen von GIGA real Netzreporter Matthias Killing entstanden sind. Einige der Fotomontagen wurden auch in der Sendung gezeigt. Beim zuletzt aktiven Upgrade 8.0 war dieses Feature jedoch nicht mehr online.

Eddie @ PC Action[Bearbeiten]

Der ehemalige Netzreporter Etienne Gardé schrieb einige Zeit lang eine Kolumne für die Leser der Computerspielezeitschrift PC ACTION. Mmit Unterstützung von PC ACTION wurde eine Auswahl der Kolumnen in diesem Feature präsentiert. Beim zuletzt aktiven Upgrade 8.0 war dieses Feature jedoch nicht mehr online.

Gallery[Bearbeiten]

Die Gallery bot bis zum Jahr 2006 einige Bilder von GIGA Shows oder VorOrt-Besuchen.

Kai3@GFD[Bearbeiten]

Nachdem bereits viel über den Start von Kai3 berichtet und aufgrund der Machart und der beteiligten Ex-Mitarbeiter auch für GIGA-Friends interessant war, widmete man dem Format eine eigene Microsite mit News zum Format. Da das Interesse an Kai3 jedoch schnell nachließ, wurde das Feature nach nur wenigen Wochen wieder von der Seite genommen.

Reporter-History[Bearbeiten]

Nachdem die GIGA Factory geschlossen wurde, wollte die GFD dieses Feature übernehmen, jedoch hat es die History am Ende nie auf die Seite geschafft.

Besondere Aktionen[Bearbeiten]

GIGA Inside[Bearbeiten]

GIGA Inside ist eine Rubrik bei der das GIGAfoundation-Team in unregelmäßigen Abständen oder zu besonderen Anlässen hautnah über GIGA berichtet. Bisher geschah das zur GIGA Games Roadshow und zur Games Convention 2006. Im Sommer 2006 war das Team außerdem drei Tage lang bei GIGA zu Gast. Es wurden dort Interviews gedreht und den Mitarbeitern mit der Kamera über die Schultern geguckt. Ein fertig geschnittenes Video ging jedoch nie online.

GIGA.United[Bearbeiten]

Die GIGAfoundation war eine von vier Fanseiten, die sich am 7. April 2007, 1. November 2008 und am 4. April am Projekt GIGA.United sowie GIGA.United² und GIGA.United³ beteiligten. Die Idee zu GIGA.United stammt vom ehemaligen stellv. Webmaster der GIGAfoundation Marcel Stuht.

GFD Awards[Bearbeiten]

Ende 2008/Anfang 2009 verlieh die GIGAfoundation zum ersten Mal die GFD Awards, mit denen die Mitarbeiter für Aktionen und Leistungen im zu Ende gegangenen Jahr ausgzeichnet wurden. Dazu nominierte das Team die Mitarbeiter in diversen Kategorien, die nicht immer ernst gemeint waren und ließ die Community über den Sieger abstimmen. Die einzelnen Gewinner bedankten sich dann entweder schriftlich oder per Video für die Wahl. Da GIGA jedoch nur wenige Wochen später den Sendebetrieb eingestellt hat, blieben die GFD Awards eine einmalige Aktion.

Das Ende[Bearbeiten]

Am 31. März 2010 um genau 0:00 ging auf der GIGAfoundation ein Artikel online, bei dem sich das Team von der Community verabschiedete. Es wurde bekanntgegeben, dass die GIGAfoundation zu ihrem sechsten Geburtstag am 17. April vom Netz genommen werden sollte. Jedes Teammitglied verabschiedete sich mit einem eigenen Beitrag. Als Grund wurden hohe Traffickosten, sowie ein "Ausnutzen" der Download-Area angegeben, bei dem einige User pausenlos herunterluden und sich dann wegen dem Trafficlimit beschwerten. Vom 1. April bis zum 17. April waren alle Trafficlimits entfernt, die User konnten ohne Begrenzung herunterladen.

Außerdem startete man eine Spendeaktion, bei der die User der GIGAfoundation aufgerufen waren via PayPal Geld zu spenden um die Seite als GIGA-Download Archiv erhalten zu können. Bislang gingen so viele Spenden ein, dass der Erhalt der Seite bis Ende Januar 2011 (Stand 12. August) gesichert ist. Das Team der GIGAfoundation hätte, nach eigenen Angaben, nicht mit so einer großen Beteiligung am Spendenaufruf gerechnet. Aufgrund eines Rechtsstreits und einer damit verbundenen Schadensersatzforderung hat die Seite zum 01.01.2011 ihren Betrieb endgültig eingestellt.

Weblinks[Bearbeiten]

Hier geht's zur Seite!