PLAY'D

Aus GIGAPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweis

PLAY'D ist nicht Bestandteil von GIGA. Dieser Artikel wurde nur der Vollständigkeit halber aufgenommen.


Das PLAY'D Logo im Opener

PLAY'D ist eine Gamingsendung, die vom Internetsender BUNCH.TV ins Leben gerufen worden ist. BUNCH.TV, das bisher nur für seine Musikformate bekannt war, wollte mit PLAY'D und der Kinosendung SEEN seine Programminhalte und Reichweite ausbauen. Zum 15. November 2011 wurde die Sendung eingestellt.

Anfänge des Formats[Bearbeiten]

PLAY'D ging am 01. Juni 2009 erstmals bei BUNCH.TV online und wird von den ehemaligen GIGA Moderatoren Viola Tensil und Colin Gäbel moderiert. Als Sprecher der Beiträge wurde der ehemalige Netzreporter Dennis Richtarski engagiert. Hinter den Kameras arbeiten mit Chris Müller, Daniel Schäfer und früher auch Patrick Wollny arbeiten auch weitere Ex-GIGA-Mitarbeiter an dem Format.

PLAY'D verstand sich seit seinen Anfängen als "Urban Gaming Magazin" und wollte sich als Magazin vorallem der Videospielkultur widmen. Aus diesem Grund lag der Schwerpunkt der Sendung weniger auf News und Spieletests, sondern Interviews mit Bands, Promis und Personen aus der Gamingbranche, Backstage-Reports, Retro-Themen oder Berichte von Gamingevents.

Seit dem 11. September 2009 läuft die Sendung auch auf dem PayTV-Sender ANIMAX. Während online jedoch wöchentlich zwei kürzere Sendung erschienen sind, gibt es bei ANIMAX von Beginn an nur eine 25-minütige Folge, die aus den beiden Online-Folgen besteht.

Veränderungen bei PLAY'D[Bearbeiten]

Wie auch beim Schwesterformat SEEN gab es im September 2010 einige Veränderungen. Seit diesem Zeitpunkt wird das Format nicht mehr von BUNCH.TV produziert, sondern wie UNCUT von der Bizquit Mediendesign GmbH. Im Zuge dessen wechselte man auch das Studio und produziert fortan im ehemaligen Hostbereich des Kölner Studios. Zudem gibt es auch online nur noch eine längere Folge.

Auch inhaltlich gab es einige Änderungen. So sind inzwischen sogenannte Livezocks, also im Studio angezockte Spiele, regelmäßiger Bestandteil der Sendung. Mit der Kinect-WG wurde zudem eine Gamer-Soap entwickelt, von der in unregelmäßigen Abständen neue Folgen innerhalb von PLAY'D laufen. Mit Rückblicken und Entwicklerinterwiews gibt es aber auch weiterin regelmäßige Magazinbeiträge.

Ab Mai 2011 wurde jeden Monat eine Folge in 3D produziert und am ersten Sonntag eines Monats als ANIMAX 3D PLAY'D bei AXN HD ausgestrahlt. Weiterhin gab es wöchentlich eine reguläre Ausgabe, die montags auf der Webseite von PLAY'D erscheint und freitags bei Animax erstausgestrahlt wurd. Auch auf BUNCH.TV wurden die Folgen weiterhin veröffentlicht.

Einstellung von PLAY'D[Bearbeiten]

Am 15. November 2011 verkündeten Vio und Colin auf der PLAY'D-Webseite, dass die Sendung eingestellt wurde. Es sei allerdings bereits ein Nachfolgeprojekt der beiden in Planung. In den Kommentaren ihrer Facebook-Fanpage verriet Vio, dass der Start des Nachfolgeprojekts im Januar 2012 erfolge.

Vorzocker[Bearbeiten]

Am 11. Januar 2012 wurde bekannt gegeben, dass die Nachfolgesendung den Namen Vorzocker haben und seine Premiere am 13. Januar 2012 feiern wird. Neue Ausgaben laufen immer freitags bei ANIMAX, montags gibt es die neue Episode schließlich für alle kostenlos auf der Webseite der Sendung.

Die Sendung wird anders als PLAY'D von der Sony Pictures Film und Fernseh Produktions GmbH produziert und teilt sich ein Set mit Cineclash. Dieses befindet sich in der ehemaligen Playground-Ecke des alten Kölner GIGA Studios.

Weblinks[Bearbeiten]