radio giga

Aus GIGAPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


radio giga ist ein Podcast auf GIGA.DE, der derzeit jeden Freitag veröffentlicht wird und auf der Webseite, auf YouTube und in iTunes zu finden ist.

Allgemeines[Bearbeiten]

Design bis Folge #182

In diesem Format geht und oder ging es um Games, Kinofilme und die Community. Zu Beginn jedes Podcasts werden Themen rund um GIGA.DE sowie die Ankündigung von neuen Features besprochen.

Fest moderiert wird radio giga derzeit von Kristin Knillmann, Niklas Kolorz, Martin Küpper, Dominic Stetschnig und Tobias Heidemann. (Früher auch von Jonas Wekenborg, David Hain, Amélie Middelberg, Leo Schmidt, Mats Leubner, Thomas Goik und Robin Schweiger.)

Mit der fünfzigsten Folge vom 22.02.2012 bekam das Format ein neues Design und wurde dem neuen GIGA.DE angeglichen. Die als Intro gespielten Melodien bekannter Spieleklassiker wurden zudem bis radio giga #122 durch kleine Sequenzen der Spiele ersetzt, in denen in irgendeiner Art und Weise das GIGA Logo untergebracht wurde. Von da an gab es einfach das klassische Intro samt selbst eingesungenen Jingle zu sehen. Ab radio giga #155 wurde jeder Folge eine Zeit lang ein "random Name", also ein total zufälliger und eher unpassender Name, verpasst. Diese wurden eingeführt, da es immer öfter vorkam, dass es Unstimmigkeiten und Verwirrung bezüglich der Episodenzahl gab, Beispiele sind: Laminatboden, Ikearegal und Wurzelresektion, nach kurzer Zeit wurde hiermit jedoch aus ungeklärten Gründen wieder aufgehört.

Mit der 182. Folge vom 16.11.2014 bekam das Format erneut ein neues Intro samt Titelsong spendiert, nachdem es lange Zeit das einzige Format GIGA Games war das noch mit dem veralteten Logo vom Relaunch 2012 daher kam. Seit der 182. Folge erscheint der Podcast zudem jeden zweiten Sonntag, im Wechsel mit GIGA InTeam. Zuvor erschien radio giga das Wochenende einläutend jeden Freitag, anfänglich sogar jeden Donnerstag.

Nach der Sommerpause 2015 änderte sich das Konzept des Podcasts. Seit Ausgabe 198 ist radio giga nun kein Newspodcast mehr, sondern widmet sich in jeder Ausgabe einem Thema. Seit der Konzeptänderung erscheint der Podcast auch wieder wöchentlich am Freitag.

Design bis Folge #50


Das Format wird in der Regel ein oder zwei Tage vor der Veröffentlichung aufgenommen und anschließend von Severin Pick geschnitten. Dieser ist auch für manche innovativen Intros, Running Gags, Konversationen mit den Redakteuren über in der Postproduction eingefügte Texte, sowie die aktuelle Titelmelodie verantwortlich.

Segmente (bis 2015)[Bearbeiten]

Das Format war bis zur Ausgabe 198 in verschiedene Segmente unterteilt:

  • Zu Beginn werden meist Internas und Neuigkeiten zur Webseite, sowie die Zukunftspläne von GIGA an die Öffentlichkeit gebracht.
  • In "die news" werden jede Woche aktuelle Nachrichten aus der Games- und Kinobranche besprochen.
  • "die neuankündigungen" ist ein unregelmäßiges Segment, in dem Gerüchte und Ankündigungen zu neuen Spieletiteln und Filmen kommentiert werden.
  • Hinzu kommt ein Segment, welches sich mit "angezockt" betiteln lassen könnte. Die Redakteure stellen hier kurz ihre Meinung zu Spielen dar, die sie im Augenblick der Aufnahme am testen bzw. generell am spielen sind.
  • Ebenfalls unregelmäßig kommen Meinungen zu Filmen, die gerade im Kino anlaufen.

Abgeschlossen wurde eine Folge lange Zeit von der Feedback-Sektion. Diese wurde von radio giga #80 bis radio giga #178 in ein eigenes Format ausgelagert, kehrte anschließend für drei Folgen in das Hauptformat zurück und wurde abgeschafft. In der Feedback-Sektion wurden hauptsächlich die Fragen der GIGA-Friends aus den Kommentaren verlesen und beantwortet. Als direkter Ersatz zur Feedback-Sektion, bzw. dem feedback podcast, kann das Format GIGA InTeam angesehen werden, welches sich einzig durch seine Videoaufmachung vom radio giga-Segment unterscheidet.

radio giga #100[Bearbeiten]

Zur 100. Folge entschloss man sich, den Podcast diesmal mit Video aufzunehmen. Zum Anfang der Folge wurde von Severin Pick ein erweitertes Intro geschnitten, daher auch der Name rad100 giga. In den ersten zwanzig Minuten begleitete der mittlerweile für winload.de arbeitende Jonas Wekenborg den Podcast. In dieser Zeit redeten sie über die Anfänge des Podcasts. Anschließend zeigte man eine Reihe von Usereinsendungen, die im Vorfeld erbeten wurden. Darunter viele Anspielungen auf verschiedene Podcasts, vor allem auch Logos für radio giga, da das aktuelle nach wie vor eher ein Provisorium ist. Ebenfalls zur Sprache kam ein Video des GIGA-Friends CyberGhostWarrior, einem Zusammenschnitt aller radio gigas in einem Best Of. Nach den zwanzig Minuten Nostalgie fing der reguläre Podcast mit Robin Schweiger anstelle von Jonas an, nur diesmal mit Video.

Weitere radio giga Podcasts[Bearbeiten]

Der GIGA Film Podcast ist im Prinzip ein vollkommen eigenständiger Podcast der GIGA-Themenwelt GIGA Film, fährt aber ebenfalls unter der allgemeinen radio giga-Flagge. In diesem bespricht die GIGA Film-Redaktion die aktuellsten News und ihre Meinungen zu aktuellen Kinofilmen sowie auch einfach ihre Erfahrungen rund ums Thema Film.

Der GIGA ANDROID Podcast ist ein seit dem 29.01.2015 regelmäßig erscheinender Podcast der GIGA-Themenwelt GIGA Film. Er ist ebenfalls vollkommen eigenständig, kann aber auch mit unter die generelle GIGA-Bezeichnung radio giga gesetzt werden. Es ist unüblich für einen Podcast, aber er erscheint dennoch mit Bild der podcastenden Redakteure aus dem Studio.

radio giga special ist ein ebenfalls unregelmäßig erscheinender Podcast, der sich nur um ein Thema dreht. Dies können u.a. die Lieblingsfilme oder -spiele der Redaktion sein. Auch wenn es immer wieder längere Pausen gab, in denen keine Specials erschienen, kommt immer mal wieder eine Episode zu einem nicht in die anderen Formaten passenden Thema heraus.

radio giga feedback war von Folge 81 bis 178 ein eigener Podcast, der aus dem Feedbackbereich des regulären Podcasts entstanden ist, da diese Sektion keinen Bezug zu Games mehr hatte und daher oft an der Stelle weggeschaltet wurde. Hinzu kam, dass durch den seperaten Podcast mehr Zeit für die anderen Segmente im radio giga frei wurde. radio giga feedback erschien immer Samstags und teilweise in unregelmäßiger Abwechslung mit dem Super Special Spoiler Podcast.

radio giga kino war ein unregelmäßig erscheinender Podcast, der sich um Kinofilme und Fernsehserien kümmerte. Es wurde das gleiche Konzept wie in der Originalsendung angewandt, lediglich das Feedback und die Ankündigungen zu Beginn des Podcasts fielen weg. Das Logo war im Gegensatz zum Original rot anstatt grün hinterlegt. Moderiert wurde er von David Hain, Tobias Heidemann und Martin Beck.

Weblinks[Bearbeiten]