Simon Krätschmer

Aus GIGAPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simon Krätschmer

Simon Martin Krätschmer war Host bei GIGA Games.

Er wurde am 28. Februar 1979 in Wächtersbach (nähe Hanau, Frankfurt) geboren. Von 1996 bis 2000 war er bei Modern Media Publishing und schrieb dort Lösungsbücher für Spiele. 1998 machte er sein Fachabitur und war danach u.a. Redakteur bei den Zeitschriften fun generation, Das offizielle PlayStation(2)-Magazin, play playstation und opm-net.de.

GIGA[Bearbeiten]

Seit März 2001 arbeitete er bei GIGA Games.

Am 9. April hatte er dort sein erstes Take im Help-Bereich (später MAXX). Am 7. April 2003 trat er im Konsolen-Bereich die Nachfolge von Carsten an. Bis zum 18.07.2005 stellte er dort zusammen mit Michael die neusten Konsolenspiele vor.
Zu Beginn der Roadshow am 20. Juli 2005 drehte sich wiedermal einiges bei GIGA Games, und Simon wurde zum Zeichen der Sendung gemacht. Er war als Host für das Präsentieren der Show zuständig und verließ GIGA Games am 28. Februar 2006, wobei er am 23. Februar das letzte Mal On Air zu sehen war. Wie schon bei Hannes Appell und Michael Neudert wurde sein Weggang mit grosser Trauer in der Community aufgenommen.
Simon war Synchronsprecher beziehungsweise trat auf in den Filmen "Star Wars - Die nackte Bedrohung" (als Lord Bimanus), "Tour de Plus" (als Flaggenschwinger) und "The Day sh(it) happened!", die alle drei von Hannes Appell gedreht und bearbeitet wurden.

Nach GIGA[Bearbeiten]

Seit dem 27.09.2006 ist Simon zusammen mit Daniel Budiman in der Games-Sendung Game One - zu der 2009 auch Nils Bomhoff und Etienne Gardé stießen - auf MTV zu sehen. Mit diesen drei schrieb er die Kolumne budimon bis Oktober 2010 für die Website derwesten.de.

m September 2011 gründete er zusammen mit dem Rest der GameOne-Crew die Fernsehproduktionsfirma Rocket Beans Entertainment GmbH. Sie waren verantwortlich für die Produktion und für den redaktionellen Inhalt der Sendung Game One. Die Firma hat ihren Sitz in Hamburg und hat die vorherige Produktionsfirma RIESENBUHEI Entertainment GmbH abgelöst. Der Firmenname setzt sich aus Rocket und Budi, Eddy, Arno, Nils und Simon zusammen, den Vornamen der Gründer.


Sonstiges[Bearbeiten]

Simon war dafür bekannt sich immer neue Spitznamen anzueignen dabei lässt er meißtens die erste Silbe seines Namens wegfallen und ersetzte sie durch Wörter die zur gerade herschenden Situation bzw. zum gerade gespielten Spiel passten (z.B. "Kompetenzmon" bei der Challenge oder Discomon bei Eyetoy Groove). Aber er hatte zum Beispiel auch aufgrund seines Karaoke-Auftritts als Elvis den Spitznamen "Elvis Presswurst" bekommen. In der 1000. Sendung GIGA Games war eine Parodie auf das A-Team, das G-Team, zusehen. Dort bekam er den Spitznamen "Dr. Klotz" da Simon in seinem ersten Take sagte das im Forum schon diverse Namensgerüchte umherschwirren, unter anderem "Klotz". Auf Twitter und auch sonst oft im Web benutzt er den Nick Bimon.

Weblinks[Bearbeiten]